Am Sonntag Abend haben sich die Iserlohn Roosters knapp mit 1:0 gegen die Frankfurt Lions durchsetzen können. Das Tor des Tages erzielte Quinn Hancock weniger als vier Minuten vor dem regulären Ende der Partie.

Die Gastgeber des Spiels liegen damit in der Tabelle wieder punktgleich mit Wolfsburg auf dem dritten Platz.

EInen Heimniederlage mussten hingegen die Kassel Huskies einstecken. SIe verloren gegen den ERC Ingolstadt mit 2:3. Der entscheidende Treffer fiel dabei nach 12 Sekunden Spielzeit in der Verlängerung. Pat Kavanagh war der Torschütze für den ERC.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel