Der ERC Ingolstadt hat im bayerischen Derby durch ein 5:2 gegen die Augsburger Panther den zweiten Saisonsieg gefeiert.

Die Gäste verpassten dagegen, durch einen Erfolg nach Punkten zu Tabellenführer Krefeld Pinguine aufzuschließen.

Jakub Ficenec und Michael Waginger hatten den ERC mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung gebracht, Scott Barney und Rhett Gordon sorgten für den Ausgleich, bevor Rene Röthke kurz vor der ersten Pausensirene Ingolstadt wieder in Front schoss. Glen Goodall und Doug Ast machten schließlich den Sieg perfekt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel