Den EHC Wolfsburg konnte auch ein zweistündiger Vollstau auf der Autobahn nicht vom Erfolgsweg abbringen.

Die Niedersachsen kamen nach Blitzeis auf der A7 zu spät in Kassel an, setzten sich gegen die Huskies aber mit 3:0 (0:1, 0:2, 0:0) durch. Sebastian Furchner, Andreas Morczinietz und Ken Magowan trafen für die Gäste.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel