Hamburgs Jere Karalahti ist von der Disziplinarkommission DEL für vier Spiele gesperrt worden. Außerdem muss der Verteidiger eine Strafe in Höhe von 1200 Euro bezahlen.

Karalahti war im Ligaspiel am 2. Februar gegen den ERC Ingolstadt in der 32. Minute nach einem Check gegen den Kopf- und Nackenbereich mit Verletzungsfolge mit einer Matchstrafe belegt worden. Damit kann der 34-jährige Finne erst am 2. März im Auswärtsspiel bei den Nürnberg Ice Tigers wieder spielen.

Etwas höher viel die Strafe gegen Frankfurts Jason Young aus. Young wurde für die nächsten fünf Spiele gesperrt und muss eine Geldstrafe von 1500 Euro entrichten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel