Der mit Titelambitionen in die Saison gestartete Rekordmeister Adler Mannheim ist bereits in den Pre-Playoffs der DEL gescheitert.

Das Team von Trainer Teal Fowler unterlag auch im zweiten Spiel den Augsburg Panther 2:3 (2:0, 0:2, 0:1). Die erste Begegnung am Mittwoch hatte Augsburg mit 4:1 gewonnen.

Dagegen muss der finanziell angeschlagene Ex-Meister Kölner Haie um den Einzug ins Viertelfinale zittern. Nach dem 6:1-Sieg im ersten Spiel beim ERC Ingolstadt verloren die Haie die zweite Begegnung vor eigenem Publikum 2:3 (0:1, 2:1, 0:0, 0:1) nach Verlängerung.

Jakub Ficenec erzielte in der zehnten Minute der Extra-Time in Überzahl den entscheidenden Treffer. Die dritte und letzte Begegnung findet am Sonntag (14.30 Uhr) in Ingolstadt statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel