Die Hamburg Freezers rüsten für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) weiter kräftig auf.

Am Mittwoch gab der Tabellenvorletzte dieser Spielzeit den Wechsel von Stürmer Michel Ouellet an die Elbe bekannt. Der 28-jährige Kanadier spielte 195 Mal in der nordamerikanischen Profiliga NHL.

Bei den Pittsburgh Penguins lief Ouellet gemeinsam mit den Superstars Sidney Crosby und Mario Lemieux auf.

"Michel soll bei uns eine tragende Rolle in der ersten oder zweiten Reihe spielen. Er verfügt über einen guten Torriecher und ist vor dem gegnerischen Kasten bärenstark", sagte Stephane Richer, seit dem 1. April Trainer und Sportdirektor bei den Hamburgern.

Zuvor hatten die Norddeutschen bereits die Transfers von Thomas Holzmann, Jean-Philippe Cote (beide von Kassel), Chad Bassen (Straubing Tigers), Kyle Helms (Ravensburg), Marc Lamothe (Pelicans Lahti) und Joey Tenute (Frankfurt Lions) bestätigt.

Verlassen wird die Freezers dagegen Francois Fortier. Der Kanadier teilte dem Klub mit, nach fünf Jahren an der Elbe seinen Vertrag nicht verlängern zu wollen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel