Der frühere Bundestrainer Hans Zach darf sich unabhängig vom Ausgang der Final-Serie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf den Erhalt des bayerischen Verdienstordens hoffen.

"Wenn jemand über so lange Zeit so erfolgreich war und ist, kann er durchaus für den bayerischen Verdienstorden in Frage kommen", sagte der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer in der zweiten Drittelpause des zweiten Finalspiels zwischen den Augsburger Panthern und Zachs Hannover Scorpions am Freitag bei Sky.

Der in Bad Tölz geborene Zach war zwischen 1999 und 2004 Trainer der deutschen Nationalmannschaft. Mit den Scorpions greift er derzeit nach seinem vierten deutschen Meistertitel, es wäre der erste für die Niedersachsen. "Wir haben natürlich nur eine bestimmte Anzahl von 2000 Orden", gab Seehofer zu bedenken: "Man muss immer warten, bis einer der Ordensträger verstirbt, obwohl man das natürlich nie hofft."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel