Die Hamburg Freezers haben den Sprung auf den dritten Platz verpasst.

Die Hanseaten verloren bei den Kassel Huskies mit 3:4 (1:3, 0:0, 2:0, 1:0) nach Penaltyschießen und sind mit 20 Punkten nun Sechster. Kassel liegt mit 17 Zählern auf Platz elf.

Die Hamburger sahen lange wie der sichere Sieger aus. Drei Minuten vor Schluss hatten die Freezers noch 3:1 in Führung gelegen, ehe Alex Leavitt und Ryan Kraft die Huskies mit einem Doppelschlag in die Verlängerung retteten. Im Penaltyschießen markierte dann Leavitt den Siegtreffer für die Hessen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel