Nationalspieler Alexander Barta ist am Mittwoch am rechten Oberschenkel operiert worden.

Beim Stürmer der Hamburg Freezers aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) wurde ein knapp 40 Zentimeter langer Nagel entfernt, der beim 27-Jährigen nach seinem Oberschenkelbruch im März 2008 eingesetzt worden war.

Barta muss noch einige Tage im Krankenhaus bleiben und danach voraussichtlich fünf Wochen pausieren.

Erst dann kann Barta, der mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Heim-WM Vierter geworden war, ins reguläre Sommertraining einsteigen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel