Die Hamburg Freezers halten in der DEL Anschluss an die Spitzengruppe.

Die Hanseaten feierten am 14. Spieltag einen ungefährdeten 5:2-Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten Füchse Duisburg.

Francois Fortier schoss die Freezers schon nach 90 Sekunden auf die Siegerstraße. Clarke Wilm (14. und 53.), erneut Fortier (26.) und Peter Sarno (45.) erzielten die weiteren Treffer für die Gastgeber. Für das Schlusslicht trafen lediglich Alexander Seliwanow (20.) und Igor Alexandrow (55.).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel