Verteidiger Nick Angell verlässt die finanziell angeschlagenen Frankfurt Lions nach nur einer Saison. Der 30-Jährige US-Amerikaner wechselt zum russischen Erstligisten Metalurg Novouznetsk.

Für die Frankfurter ist es die Woche der Wahrheit. Am Freitag soll die offizielle Bekanntgabe der Entscheidung über die Lizenzerteilung erfolgen.

Die Hessen hatten in ihrer Bilanz zuletzt einen Fehlbetrag in Höhe von 3,4 Mio. Euro ausgewiesen. Am 28. Mai hatten die Lions ihre drohende Zahlungsunfähigkeit angemeldet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel