Die Adler Mannheim und die Eisbären Berlin starten am Mittwoch in Finnland in das Vorbereitungsturnier "European Trophy".

Während die Berliner in Järvenpää gegen IFK Helsinki antreten müssen, treffen die Adler in Helsinki auf den Stadtrivalen Jokerit.

"Wir erwarten eine bissige und schnelle finnische Mannschaft, aber wir wollen dieses Turnier gewinnen", sagt Eisbären-Coach Don Jackson.

Auch sein Mannheimer Trainerkollege Harold Kreis nimmt die Vorbereitung auf die anstehende DEL-Saison ernst:

"Wir wollen die Spiele gewinnen, aber eine Hochrechnung gibt es im Vorfeld nicht. Wir gehen die Sache wirklich von Spiel zu Spiel an und wollen uns im Laufe dieser Spiele auch weiterentwickeln."

Insgesamt nehmen 18 europäische Eishockey-Spitzenklubs aus sieben Nationen, aufgeteilt in zwei Divisionen, an der "European Trophy" teil.

In der Capital Division spielen neben den beiden DEL-Klubs und den beiden finnischen Vertretern noch Valerenga Oslo (Norwegen), Sparta Prag (Tschechien), Djurgarden Stockholm, Linköpings HC und Färjestads BK (alle Schweden).

Die vier besten Teams jeder Staffel ziehen in die Finalrunde ein. Der Sieger wird in den Playoffs vom 3. bis 5. September in Salzburg ermittelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel