Scott King hat den Ice Tigers Nürnberg den achten Saisonsieg beschert.

Beim ERC Ingolstadt erzielte King den Treffer zum 4:3 nach Verlängerung. Mit nun 24 Punkten kletterten die Nürnberger vom elften auf den neunten Platz. Ingolstadt bleibt mit 15 Punkten Vorletzter.

Vor 3014 Zuschauern hatten Yves Sarault, Doug Ast und Matt Higgins die Gastgeber bei einem Gegentreffer von Brad Leeb mit 3:1 in Führung gebracht. King und Adrian Grygiel brachten Nürnberg dann aber noch in die Verlängerung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel