Die Kölner Haie haben ihren Spieler Ross Lupaschuk freigestellt. Er wird somit nicht mehr am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen.

Der Kanadier war im Juli vom finnischen Erstligisten HIFK zum KEC gewechselt und hat einen Vertrag bis zum Saisonende.

"Wir haben ihn als Nummer eins Verteidiger geholt, aber er hat die Erwartungen nicht erfüllt", erklärte Coach Bill Stewart der Nachrichtenagentur "dpa".

Der selbst wegen der sportlichen Misere und seiner Personalpolitik in die Kritik geratene Stewart berichtete außerdem von Problemen in der Kabine.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel