Aufsteiger EHC München ist zum Abschluss des 17. Spieltages der DEL auf den vierten Tabellenplatz geklettert. Die Münchner gewannen 3:2 beim ERC Ingolstadt. Die Hamburg Freezers unterlagen der Düsseldorfer EG 2:3.

Ingolstadt ging durch Joe Motzko (1:44) früh in Führung, doch nach dem Ausgleich durch Stephane Julien (6:16) stellten Dylan Gyori (20:55) und Martin Buchwieser (25:18) bereits im Mitteldrittel die Weichen auf Sieg für die Gäste. Der Unterzahltreffer von Matt Hussey (59:38) kam für Ingolstadt zu spät.

Auch in Hamburg gingen die Gastgeber in Führung, Jason King (17:57) war erfolgreich. Nach der Düsseldorfer Führung durch Andrew Hedlund (20:43) und Rob Collins (21:35) sowie dem 2:2-Ausgleich durch Thomas Oppenheimer (35:40) bescherte Daniel Kreuzer (46:11) der DEG mit einem Überzahltreffer den Auswärtssieg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel