Der achtmalige Deutsche Meister Kölner Haie hat ausgerechnet beim Erzrivalen Düsseldorfer EG einen großen Schritt aus der Krise gemacht.

Die Rheinländer gewannen das 188. Derby mit 7:3 in Düsseldorf, bleiben aber trotzdem mit 16 Punkten Tabellenletzter. In der Spitzengruppe verpasste der EHC Wolfsburg den Sprung auf Platz eins.

Die Niedersachsen verloren 1:2 nach Penaltyschießen gegen die Iserlohn Roosters und bleiben mit 30 Punkten Zweiter hinter dem spielfreien Meister Hannover Scorpions (32).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel