Meister Hannover Scorpions ist mit einer Energieleistung an die Tabellenspitze gestürmt. Die Niedersachsen drehten am 21. Spieltag einen 0:3-Rückstand gegen Iserlohn und setzten sich mit 5:3 durch.

Nürnberg war derweil im Spitzenspiel mit 4:3 nach Penaltyschießen bei Ex-Meister Eisbären Berlin erfolgreich. Für Nürnberg war es bereits der vierte Sieg in Folge. Berlin kassierte nach zuletzt drei Siegen wieder eine Niederlage und bleibt Vierter.

Aufsteiger EHC München gewann mit 4:3 nach Verlängerung im Bayern-Derby gegen die Augsburger Panther und ist weiter Dritter. Augsburg liegt auf Rang zwölf.

Der EHC Wolfsburg setzte seine Negativ-Serie durch eine 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen bei den Hamburg Freezers fort. Nach der dritten Pleite in den letzten drei Begegnungen liegt der letztjährige Halbfinalist immer noch auf Platz drei.

Einen wichtigen Sieg verpasste Schlusslicht Kölner Haie beim 5:6 bei den Krefeld Pinguinen. Die Domstädter behalten somit die Rote Laterne.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel