Nationalspieler Daniel Kreutzer von den DEG Metro Stars hat beim Deutschland-Cup einen Handgelenksbruch erlitten und hat die vorzeitige Heimreise angetreten.

Der 29-jährige Stürmer zog sich die Blessur nach einem Body-Check bei der 0:1-Auftaktniederlage der deutschen Mannschaft gegen die Schweiz zu.

Nach Angaben des deutschen Mannschaftsarztes Dr. Michael Ulmer wird Kreutzer den Düsseldorfern vier bis sechs Wochen in der Liga fehlen. Die Verletzung wird konservativ mit einem Gipsverband behandelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel