Große Aufregung im 189. rheinischen Derby: Beim ohnehin turbulenten 3:2-Sieg nach Penaltyschießen der Düsseldorfer EG in der DEL bei den Kölner Haien sorgte eine Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns um Lars Brüggemann für zusätzlichen Zündstoff.

Die Unparteiischen erkannten im Penaltyschießen einen Treffer des Düsseldorfer Kapitäns Daniel Kreutzer nach dem Studium der Videobilder nicht an. Die Fernsehbilder zeigten jedoch eindeutig, dass der Puck im Tor war.

"Um Gottes Willen. Das ist ja der Hammer. Eine solche Entscheidung darf es nicht geben", sagte der ehemalige Kölner und Düsseldorfer Trainer Hans Zach als Experte des übertragenden Pay-TV-Senders "Sky": "Wir haben doch auch die Bilder. Das muss doch jeder sehen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel