Der EHC Wolfsburg hat die Siegesserie der Düsseldorfer EG gestoppt und wieder die Tabellenführung in der DEL übernommen. Die Niedersachsen gewannen beim achtmaligen Deutschen Meister mit 2:0 und liegen jetzt wieder einen Punkt vor den Rheinländern.

Zudem hat Wolfsburg zwei Spiele weniger ausgetragen. Jason Ulmer (29.) und John Laliberte (46.) sorgten mit ihren Toren für den Auswärtssieg.

Der Aufwärtstrend von DEL-Rekordmeister Adler Mannheim wurde durch ein 0:3 gegen den ERC Ingolstadt gestoppt. Mit 46 Punkten rutschte Mannheim auf Platz sieben ab. Aufsteiger EHC München rückte nach einem 6:1-Erfolg bei den Iserlohn Roosters mit 48 Zählern auf den fünften Rang vor.

Ebenfalls gut im Rennen um einen Platz in den Playoffs liegen die Nürnberg Ice Tigers (48) nach einem 3:1 bei den Hamburg Freezers. Bei den Hanseaten missglückte damit der Einstand des neuen Trainers Benoit Laporte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel