Der ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat auf seine Verletzungsprobleme reagiert und sich die Dienste von Wyatt Smith gesichert.

Das gab der Verein am Freitag auf seiner Homepage bekannt. Die Oberbayern beklagen die längerfristigen Ausfälle von Rick Girard und Kapitän Tyler Bouck.

Der 33 Jahre alte Center Smith stand seit September 2010 bei den Boston Bruins aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL unter Vertrag, kam dort aber nie zum Einsatz.

Zuvor war der US-Amerikaner vor allem in der zweitklassigen American Hockey League (AHL) aktiv.

Insgesamt kann Smith auf die Erfahrung aus 211 NHL-Spielen bei den Phoenix Coyotes, Nashville Predators, New York Islanders, Minnesota Wild und Colorado Avalanche zurückblicken.

"Wir sind überzeugt, dass er uns in der jetzigen Situation weiterhelfen kann. Wyatt Smith besitzt sowohl offensiv als auch defensiv gute Qualitäten und ist zudem eine Führungspersönlichkeit", sagte der Sportdirektor des ERC Ingolstadt, Jim Boni.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel