Die Eisbären Berlin haben in der Deutschen Eishockey Liga den Anschluss an die Spitze gehalten.

Am 38. Spieltag setzte sich der Ex-Meister mit 4:2 (3:1, 1:1, 0:0) gegen die Iserlohn Roosters durch und hat bei einem Spiel mehr nur noch einen Punkt Rückstand auf die zweitplatzierte Düsseldorfer EG (61).

Iserlohn findet sich nach der Niederlage am Tabellenende wieder. Das bisherige Schlusslicht Hamburg Freezers kam zu einem 4:2 (1:1, 1:0, 2:1)-Erfolg bei Aufsteiger EHC München.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel