Durch einen Sieg gegen Spitzenreiter EHC Wolfsburg haben die Iserlohn Roosters die Rote Laterne in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) abgegeben.

Beim 2:1 (0:1, 0:0, 2:0) gingen die Niedersachsen zwar in der 11. Minute durch Christopher Fischer in Führung. Dann glich im letzten Drittel Nationalspieler Michael Wolf aus und Robert Hock (54) besorgte den von vielen der 4011 Zuschauern bejubelten Siegtreffer.

Wolfsburg (64 Punkte) kann die Führung am Sonntag an die Eisbären Berlin (63) verlieren, die beim Tabellensechsten EHC München (55) zu Gast sind.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel