Der große Umbau bei den Hannover Scorpions nimmt weitere Formen an.

Der Meister trennt sich zur neuen Saison von Stürmer-Routinier Klaus Kathan, wie Kathan gegenüber SPORT1 bestätigte: "Ich hatte heute das Gespräch, der Verein plant nicht mehr mit mir."

Der Verein habe dem siebenmaligen All-Star und Ex-Nationalspieler sportliche Gründe für die Trennung genannt: "Um das Gehalt ging es nicht, sondern um den sportlichen Umbruch. Vielleicht war es das Alter", so der 33-Jährige.

Neben Kathan verlassen zur neuen Saison auch die Angreifer Thomas Dolak (Hamburg), Adam Mitchell (Mannheim) und Tore Vikingstad (zurück nach Norwegen).

Kathan würde sich nun am liebsten in Richtung bayerische Heimat orientieren: "Das wäre meine Vorstellung, meine Kinder kommen bald ins schulpflichtige Alter."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel