Die Nürnberg Ice Tigers stehen erneut finanziell mit dem Rücken zur Wand.

Laut Alleingesellschafter Günther Hertel und Geschäftsführer Norbert Schumacher werden die Spielergehälter für den Oktober erst am kommenden Donnerstag vollständig überwiesen sein.

Schuld daran soll unter anderem die mangelnde Zahlungsmoral der Geldgeber sein. Aufgrund "nicht fristgerecht eingegangener Sponsorengelder" habe der Klub derzeit "ein paar Hundertausend Euro Außenstände", sagte Hertel der "Nürnberger Abendzeitung".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel