Mit dem dritten Heimsieg in Folge haben die DEG Metro Stars in der DEL weiter Boden auf die Spitzengruppe gutgemacht.

Der achtmalige deutsche Meister gewann am Dienstagabend ein Nachholspiel gegen Titelverteidiger Hannover Scorpions mit 2:1 (0:0, 1:1, 1:0) und liegt mit 77 Punkten nur noch einen Zähler hinter dem drittplazierten rheinischen Nachbarn Krefeld Pinguine.

Düsseldorf hat am Freitag gegen den Letzten Hamburg Freezers erneut Heimrecht sowie gegenüber Krefeld drei und dem Spitzenduo Wolfsburg und Berlin zwei Spiele weniger absolviert.

Mark Murphy erzielte in der 53. Minute das Siegtor für die Gastgeber. Hannover war durch Chris Herperger in Überzahl in Führung gegangen (31.), Andrew Hedlund gelang wenig später ebenfalls im Powerplay der Ausgleich für die DEG (36.).

Hannover bleibt mit 67 Punkten Neunter, musste im Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation aber einen kleinen Rückschlag hinnehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel