Die Traditionsklubs Adler Mannheim und Kölner Haie haben auf schnellstem Weg das Playoff-Viertelfinale in der DEL erreicht.

Rekordmeister Mannheim gewann bei den Nürnberg Ice Tigers durch einen Treffer von Yannic Seidenberg 24 Sekunden vor der Schlusssirene auch die zweite Partie der Vor-Playoffs mit 3:2 (0:1, 1:1, 2:0). Damit holte sich das Team in der best-of-three-Serie ebenso den entscheidenden zweiten Sieg wie Köln.

Zwei Tage nach dem 4:3-Erfolg im Marathon-Match gewannen die Haie gegen den EHC München erneut mit 4:3 (2:0, 1:1, 1:2) und treffen in der nächsten Runde auf Vorrundenmeister EHC Wolfsburg. Mannheim bekommt es ab Mittwoch (23. März) mit dem Vorrundenzweiten Düsseldorfer EG zu tun.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel