Nach dem Aus im Playoff-Halbfinale der DEL treibt die Düsseldorfer EG ihre Personalplanungen für die kommende Saison voran.

Neben dem bereits feststehenden Wechsel von Stürmer Rob Collins zu den Hamburg Freezers werden die auslaufenden Verträge mit den Angreifern Mark Murphy und Mark McCutcheon sowie Verteidiger Sasha Pokulok nicht verlängert.

"Rob Collins war über viele Jahre hinweg eine Stütze unseres Teams. Die Leistungen der drei anderen Spieler haben uns nicht vollends überzeugt. Auf diesen Positionen wollen wir etwas anderes probieren", sagte der Sportliche Leiter Lance Nethery.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel