Nach dem verlorenen Finale in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bastelt der EHC Wolfsburg am Kader für die kommende Saison.

Die Niedersachsen verlängerten die Verträge mit Blake Sloan und Robbie Bina um ein weiteres Jahr. Dagegen werden neben den bereits feststehenden Wechseln von Ken Magowan (Adler Mannheim) und Jochen Reimer (EHC München) zehn weitere Spieler den Klub verlassen.

Die Verteidiger Jan-Axel Alavaara, Paul Traynor, Sasa Martinovic, Christopher Schmidt sowie die Stürmer Toni Dahlman, Jeff Hoggan, Andreas Morczinietz, Andrej Strakhov, David Sulkovsky und Jason Ulmer müssen sich einen neuen Verein suchen.

"Einige Entscheidungen sind uns nach dieser grandiosen Saison nicht leicht gefallen. Wir mussten aber feststellen, dass manche Spieler nicht mehr in unser künftiges Konzept passen", sagte Wolfsburgs Sportdirektor Karl-Heinz Fliegauf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel