Die Kölner Haie haben auf die erneute sportliche Talfahrt reagiert und zum zweiten Mal in der laufenden Saison den Trainer gewechselt. Nachfolger des entlassenen Clayton Beddoes wird der bisherige Nachwuchs- und Torwart-Trainer Rupert Meister.

"Ich will jetzt keine Kati-Witt-Figuren auf dem Eis mehr sehen. Die Vorstellungen waren zuletzt desolat und peinlich", sagte Manager Rodion Pauels, der trotz Trainerlizenz keine Aufgaben in der sportlichen Leitung übernehmen wird.

Meister erhält bei den Haien einen Vertrag bis Saisonende.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel