Rupert Meister feiert am am Montagabend in der heimischen LANXESS arena gegen die Iserlohn Roosters sein Debüt als Chef an der Bande der Kölner Haie.

"Wir müssen zu den Grundwerten des Eishockeyspiels zurückkehren, aggressiv sein und Siegeswillen zeigen. Die Mannschaft hat im Training gut gearbeitet", so der bereits dritte Haie-Trainer der Saison.

Verzichten müssen die Haie weiter auf die Torhüter Stefan Horneber und Robert Müller. Stürmer Kamil Piros feiert nach ausgeheiltem Fingerbruch sein Comeback.

In Iserlohn siegten die Roosters 6:4.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel