Die Düsseldorfer EG hat die Eisbären Berlin im Penaltyschießen bezwungen.

In einer vorgezogenen Partie vom 44. Spieltag unterlag der favorisierte Tabellenzweite aus der Hauptstadt vor heimischer Kulisse den im Überzahlspiel überlegenen Rheinländern vor 13.400 Zuschauern mit 3:4. Nach torloser Verlängerung machte Daniel Kreutzer im Penaltyschießen alles klar.

In der regulären Spielzeit hatten Evan Kaufmann mit einem Doppelpack und Rob Collins für die Gäste getroffen. Richie Regehr, Andre Rankel und Deron Quint ließen die Berliner jubeln.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel