Der Vorsprung von Spitzenreiter Adler Mannheim in der DEL schrumpft immer weiter.

Die Mannheimer unterlagen den Iserlohn Roosters mit 1:2 (1: 1, 0:0, 0:0, 0:1) nach Verlängerung und haben mit 38 Punkten nur noch einen Zähler mehr auf dem Konto als die Hamburg Freezers. Die Hamburger besiegten den EHC München mit 1:0 (0:0, 1:0, 0:0).

Meister Eisbären Berlin kam bei Schlusslicht Nürnberg Ice Tigers zu einem 4:2 (2:0, 0:1, 2:1)-Erfolg und schob sich mit 34 Punkten ebenfalls näher an die Mannheimer heran.

Vizemeister EHC Wolfsburg feierte derweil einen 10:2 (5:1, 3:0, 2:1)-Kantersieg gegen die Krefeld Pinguine und hat nun 29 Punkte auf dem Konto.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel