Kapitän Tyler Bouck und sein kanadischer Landsmann Chris Heid haben am Montag ihre Verträge beim ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) vorzeitig verlängert.

Der 31-jährige Bouck war 2009 von den Portland Pirates gekommen und unterschrieb bis zum Ende der Saison 2013/14, Heid band sich über Ende November hinaus bis zum Abschluss der Spielzeit 2012/13 an die Oberbayern.

Kapitän Tyler Bouck hat seinen Vertrag beim ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) vorzeitig bis 2014 verlängert.

ERC-Sportdirektor Jim Boni sagte zu den Vertragsverlängerungen:

"Wir sind froh, dass sich Tyler Bouck nach seiner schweren Verletzung in der letzten Saison so zurückmelden konnte. Er ist als Kapitän sehr wichtig für die Mannschaft, geht mit gutem Beispiel voran und gibt immer 110 Prozent für das Team! Chris Heid hat sich von Beginn an gut in die Mannschaft integriert und sich für einen Vertrag empfohlen. Er ist ein zuverlässiger Verteidiger."

Erleichtert zeigte sich auch Tyler Bouck: "Ich freue mich, dass mir das Vertrauen für zwei weitere Jahre geschenkt wird, denn meine Familie und ich fühlen uns sehr wohl in Ingolstadt. Außerdem ist die sportliche Perspektive in Ingolstadt sehr interessant, man merkt einfach, dass sich hier etwas bewegt. Ich bin stolz, Kapitän dieses Teams zu sein!"

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel