Der EHC Wolfsburg hat in der DEL seine Erfolgsserie fortgesetzt. Die Niedersachsen feierten mit einem 5:3 (1:1, 4:1, 0:1) gegen die Straubing Tigers den vierten Sieg nacheinander und festigten damit den fünften Tabellenplatz.

Gleichzeitig endete der Siegeszug der Tigers, die zuletzt sogar siebenmal in Serie als Sieger vom Eis gegangen waren.

Nach der Gäste-Führung durch Daniel Sparre drehte der EHC vor 2216 Zuschauern die Partie. Sebastian Furchner, Patrick Davis, Christoph Höhenleitner und Kai Hospelt sorgten für eine beruhigende 4:1-Führung.

Sebastian Osterloh zum 4:2 und Matthew Hussey zum 5:3 konnten für Straubing nur noch verkürzen, für die Wolfsburger traf zudem Matthew Dzieduszycki und erneut Hospelt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel