Rok Ticar von den Krefeld Pinguinen ist in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für fünf Spiele gesperrt worden.

Zudem muss der Stürmer eine Geldstrafe in Höhe von 1500 Euro zahlen. Das entschied der DEL-Disziplinarausschuss. Der Slowene hatte am Sonntag im Aufeinandertreffen mit den Eisbären Berlin (6:4) Gegenspieler Mats Christensen von hinten gecheckt und eine Matchstrafe erhalten.

Ticar ist am 18. Dezember im Heimspiel gegen die Straubing Tigers wieder einsatzberechtigt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel