Todd Warriner von den Kölner Haien ist vom Disziplinarausschuss der DEL für vier Spiele gesperrt und zu einer Geldstrafe in Höhe von 1200 Euro verdonnert worden.

Der Angreifer war beim Spiel gegen Straubing wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Matchstrafe belegt worden.

Warriner wird den Haien in den Spielen gegen die Eisbären Berlin, die Adler Mannheim, die Krefeld Pinguine und die Frankfurt Lions nicht zur Verfügung stehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel