Die Hannover Scorpions haben die Führung in der DEL behauptet. Im Spitzenspiel gegen die Frankfurt Lions setzten sich die Niedersachsen mit 3:1 durch und haben nach fünf Siegen in Folge nun 73 Punkte auf dem Konto.

Die Frankfurter verpassten durch die Niederlage den Anschluss an die vier Topteams und fielen mit 12 Punkten Rückstand auf den Tabellenführer auf den sechsten Rang zurück.

Ärgste Verfolger des Teams von Trainer Hans Zach sind weiterhin die Eisbären Berlin (4:3 in Kassel) und die Adler Mannheim (5:2 über Köln).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel