Die Hannover Scorpions sind einfach nicht zu stoppen und feierten am 39. Spieltag der DEL den achten Sieg in Folge. Das Team von Hans Zach gewann bei Schlusslicht Füchse Duisburg 4: 1 (2:0, 1:1, 1:0) und wahrte seinen Acht-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Eisbären Berlin.

Der Titelverteidiger aus der Hauptstadt fertigte die Straubing Tigers in eigener Halle mit 10:1 (5:0, 2:1, 3:0) ab.

Neuer Vierter ist die Düsseldorfer EG, die durch ein 4:2 (2:0, 0:0, 2:2) gegen den Play-off-Konkurrenten Augsburger Panther zum dritten Sieg in Folge kam.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel