Für die Zukunft der finanziell schwer angeschlagenen Nürnberg Ice Tigers in der DEL gibt es trotz der sportlichen Krise positive Signale. "Es ist davon auszugehen, dass wir die Saison zu Ende spielen", sagte Insolvenzverwalter Volker Böhm zu "Premiere".

Auch die Gespräche für die Sicherung der kommenden Saison "laufen sehr gut. Wir sind optimistisch, dass wir das Ganze packen", erklärte Böhm.

Insgesamt drücken Nürnberg Verbindlichkeiten im sechsstelligen Bereich, weshalb der Klub Ende November vergangenen Jahres Insolvenz angemeldet hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel