Beim in die Krise geratenen Vizemeister Kölner Haie zeigen sich Auflösungserscheinungen. Der Klub hat den Spielern Stephane Julien, Kamil Piros und Harlan Pratt kurz vor Ende der Wechselfrist (31. Januar) die Freigabe bis zum Saisonende erteilt.

Das verkündete der Verein nur wenige Stunden vor dem Heimspiel gegen den EHC Wolfsburg.

Damit stehen diese drei Akteure nicht mehr im Haie-Kader für die laufende Spielzeit. Juliens Vertrag für die Spielzeit 2009/2010 bleibe von dieser Maßnahme allerdings unberührt, hieß es von Vereinsseite.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel