Der ERC Ingolstadt muss in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) in den nächsten Wochen auf Tim Conboy verzichten.

Der DEL-Disziplinarausschuss sperrte den Ingolstädter Kapitän wegen eines Checks gegen Kopf- und Nackenbereich im Spiel gegen Ex-Meister Hannover Scorpions (4:2) für sechs Spiele. Zudem muss Conboy 1800 Euro Strafe zahlen.

"Es gab während des Spiels keine Strafe, wir haben die Bilder natürlich gesehen und sehen lediglich, dass beide Spieler zusammenprallen. Deshalb sind wir sehr überrascht über dieses Urteil. Wir behalten uns weitere Schritte natürlich vor", sagte ERC-Sportdirektor Jim Boni.