Die Mannheimer Adler müssen in den nächsten beiden Viertelfinalspielen der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen den EHC Wolfsburg auf Verteidiger Shawn Belle verzichten.

Der 28-jährige Kanadier wurde wegen eines Checks gegen den Kopf des Wolfsburgers Matthew Dzieduszycki im dritten Spiel am vergangenen Sonntag für zwei Partien gesperrt und mit einer Geldstrafe in Höhe von 600 Euro belegt.

Das Verfahren war von Wolfsburg eingeleitet worden, nachdem das Foul im Spiel selbst nicht bestraft worden war.

Entschieden wurde es von DEL-Einzelrichter Jörg Mayr. Nach den ersten drei Spielen führen die Niedersachsen in der Best-of-seven-Serie überraschend mit 2:1.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel