Die Deutsche Eishockey Liga hat die automatische Sperre von Matt Ryan von den Augsburger Panthern aufgehoben. Der Stürmer war beim 1:4 gegen Tabellenführer Hannover Scorpions (1:4) am Dienstag versehentlich von Schiedsrichter Ulpi Sicorschi wegen hohen Stocks mit Verletzungsfolge mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe belegt worden.

Die Video-Aufzeichnung bewies jedoch, dass Ryans Kollege Thomas Jörg das Foul begangen hatte. Damit ist Jörg im Derby gegen den ERC Ingolstadt am Freitag nicht spielberechtigt, Ryan darf auflaufen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel