Die Eisbären Berlin haben sich wieder an die Spitze der DEL gesetzt. Mit einem 7:2 (4:1, 2:1, 1:0) über die Nürnberg Ice Tigers setzte sich die Mannschaft mit 96 Punkten vor die Hannover Scorpions (95).

Die Ice Tigers (79) verpassten dagegen den Sprung auf einen der sechs direkten Play-off-Plätze und bleiben Siebter.

Die Hamburg Freezers machten unterdessen mit einem 5:3 (2:1, 2:2, 1:0) gegen Augsburg einen weiteren Schritt in die Vor-Play-offs.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel