Torhüter Mathias Niederberger verlässt den EHC München, um sich einen Traum zu erfüllen. Der 20-Jährige wechselt zum AHL-Klub Manchester Monarchs und will sich beim Farmteam der Los Angeles Kings für die NHL empfehlen.

Der Goalie, Sohn des früheren Nationalspielers Andreas Niederberger, freut sich auf das Abenteuer. "Mein Traum, in der NHL zu spielen, rückt mit dem Wechsel nach Nordamerika näher. Diese Chance musste ich einfach wahrnehmen. Für die Freigabe bin ich natürlich sehr dankbar", sagte der gebürtige Düsseldorfer.

Die Münchner sperrten sich nicht gegen den Transfer.

"Wir freuen uns, dass er diese Möglichkeit bekommt. Wir haben Mathias von Anfang an klar signalisiert, dass wir ihm bei einem Angebot aus der NHL bzw. AHL keine Steine in den Weg legen werden", sagte EHC-Manager Christian Winkler.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel