Der ERC Ingolstadt und Greg Thomson haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt: Der Kanadier, derzeit Hauptverantwortlicher hinter der Bande, unterschrieb einen Ein-Jahres-Vertrag als Co-Trainer.

"Greg hat in der vergangenen Saison sehr gute Arbeit geleistet, deshalb ist es natürlich umso erfreulicher, dass er beim ERC verlängert hat", freute sich Geschäftsführer Sven Zywitza.

"Ich fühle mich in Ingolstadt sehr wohl", so der degradierte Thomson.

Als Cheftrainer ist Bob Manno vom Liga-Konkurrenten Straubing Tigers im Gespräch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel