Die Hamburg Freezers haben ihrem Co-Trainer Paul Gardner den Geburtstag verdorben und sind mit einer 3:4 (1:1, 1:0, 1:3)-Heimniederlage gegen Ex-Meister Frankfurt Lions in die Vor-Play-offs der DEL gestartet.

Auch Pokalsieger EHC Wolfsburg verspielte rund zwei Wochen nach dem Cup-Triumph zum Auftakt der "best of five"-Serie den Heimvorteil mit einer 1:2 (0:0, 0:1, 1:1)-Pleite gegen die Augsburger Panther.

Bereits am Freitag stehen sich die Teams jeweils auf gleichem Eis erneut gegenüber.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel