Die Hamburg Freezers haben am zweiten Spieltag der DEL die zweite Niederlage einstecken müssen.

Der Viertelfinalist der Vorsaison unterlag am Sonntag bei den Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg mit 1:2 (0:0, 1:1, 0:1) und hat nach der Overtime-Niederlage zum Auftakt bei Mitfavorit Red Bull München (2:3) weiter einen Punkt auf dem Konto. Nürnberg kletterte mit nun fünf Zählern in die Spitzengruppe.

Vor 4032 Zuschauern brachte Marco Pfleger (26.) die Gastgeber im zweiten Drittel in Führung, Hamburg glich wenig später durch Jerome Flaake (29.) aus.

Patrick Reimer (58.) entschied das Spiel schließlich für Nürnberg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel