Große Ehre für Robert Müller: Der Haie-Torwart wurde in die Hall of Fame Deutschland aufgenommen. Für die Aufnahme gibt es strenge Regeln.

Müller wurde 2001 mit den Adler Mannheim und 2003 mit den Krefeld Pinguinen Deutscher Meister. 2006 wählten ihn Journalisten zum besten Torhüter der B-WM.

2006 ist der 28-Jährige an einem bösartigen Gehirntumor erkrankt, gab dennoch wenig später sein Comeback.

Im Dezember verschlechtete sich sein Zustand und er zog sich erneut vom Eishockey zurück.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel